Der Autor: Connor Boyack

Der Amerikaner Connor Boyack ist der Autor der Buchserie der Tuttle Zwillinge.

 

Er versteht sich selbst als ein Aktivist für die Freiheit. Dazu hat er den Think-Tank "Libertas Institute" im amerikanischen Bundesstaat Utah gegründet. Dank dessen Initiative konnten zahlreiche Gesetze abgemildert werden, bei denen es um die Einschränkung der Rechte von Eltern oder von Eigentum, die Verschärfung von Vorschriften für Unternehmen oder allgemein um die persönliche Freiheit der Menschen ging.

 

Neben den Tuttle Zwillingen hat er mehrere Bücher über Politik, Erziehung und Religion veröffentlicht. Außerdem hat er Hunderte von Artikeln zu diesen Themen verfasst.

 

Als Vater zweier Kinder bevorzugt er das - in den USA anders als bei uns in Deutschland mögliche - Homeschooling. Seine Kinder gehen also nicht zur Schule. Sie lernen zuhause mit und von ihren Eltern.

 

Die Bücher der Tuttle Zwillinge hat er geschrieben, um Kindern die Pinzipien der Freiheit zu vermitteln - und weil es solche Bücher noch überhaupt nicht gab. Nachdem er das bei der Suche nach geeignetem Lesestoff für seine Kinder festgestellt hatte, hat er mit diesen Kinderbüchern selbst die Initiative ergriffen. Und längst erfreuen sich neben seinen eigenen Kinder auch Tausende anderer kleiner Leser an den wunderbaren Geschichten von Ethan und Emily.

 

"Ich kann es gar nicht beschreiben, wie viel Spaß diese Bücher meinen Kindern machen," sagt er. Mehr als um den Spaß geht es ihm aber um die wichtigen Inhalte, die den Kindern damit vermittelt werden.

 

 

 

 

Connor Boyacks englischsprachige Webseiten sind:

www.tuttletwins.com

www.connorboyack.com

 


Der Zeichner: Elijah Stanfield

Elijah ist Inhaber des Medienunternehmens Red House Motion Imaging in Washington.

 

Er beschäftigt sich seit langem mit der Österreichischen Schule der Nationalökonomie, mit Geschichte und mit der Philosophie des Liberalismus. Mit großem Engagement widmet er sich der Verbreitung der Ideen von freien Märkten sowie der persönlichen Freiheit.

 

Für die Kampagne zur Bewerbung des libertären Politikers Ron Paul als amerikanischer Präsident im Jahr 2012 hat er acht Videos produziert.

 

Er lebt mit seiner Frau und ihren fünf Kindern in Richland (Washington).

Der deutsche Übersetzer: Enno Samp

Foto: Jörg Sarbach
Foto: Jörg Sarbach

Als mir aufgefallen ist, dass in den heutigen modernen Kinderbüchern bereits jede Menge der "politisch korrekten" Politik transportiert wird, habe ich nach Kinderbüchern mit freiheitlichen - libertären - Inhalten gesucht. Dabei hatte ich erst einmal nichts gefunden - bis ich dann die Tuttle-Twins entdeckte. Also nahm ich mit Connor Boyack Kontakt auf und habe mit ihm die Übersetzung und Verbreitung der Tuttle-Bücher in Deutschland verabredet.

 

Die Philosophie der Freiheit und die wissenschaftliche Lehre des Libertarismus haben längst angefangen, sich in Deutschland weiter zu verbreiten. Unter den Libertären, Liberalen oder Konservativen gibt es natürlich auch viele Eltern. Für diese und ihren Nachwuchs hat Connor Boyack seine Tuttle-Bücher verfasst. Und für diese bringe ich die Bücher seit 2017 auch in den deutschsprachigen Raum - mit einer durchweg sehr positiven Resonanz.

 

Ich bin der Meinung, dass man diese einfachen, aber grundlegenden Zusammenhänge von Wirtschaft und Politik kaum zu früh kennen lernen kann. Sie sind in der Tat kinderleicht zu verstehen.

 

Ich freue mich über die stetig wachsende Fangemeinde der Tuttle-Zwillinge auch im deutschsprachigen Raum. Auf dass Ethan und Emily Tuttle bald ähnlich bekannt und selbstverständlich in den Kinderzimmern verbreitet sein mögen wie beispielsweise die erfolgreichen Conni-Bücher oder die großartige Kleine Hexe. Die nächsten Bände in deutscher Übersetzung sind bereits in Vorbereitung. Zu den Büchern und deren Inhalten biete ich auch Lesungen, Vorträge und Workshops - insbesondere für Kinder und Jugendliche - an. Bei Interesse schicken Sie mir gerne eine Email (s. Kontakt).