Kinder der Freiheit

Kinder entdecken die Philosophie der Freiheit.

So lernen Kinder mit den Büchern der Tuttle Zwillinge, was in den meisten Schulen und Lehrplänen fehlt.

Die Buchserie der "Tuttle Zwillinge"

Die Philosophie der Freiheit wird in unseren Schulen kaum unterrichtet. Dabei kann – und sollte – darüber auch schon mit Kindern im Grundschulalter gesprochen werden. Dafür gibt es jetzt die Tuttle Zwillinge auch in deutscher Sprache.

 

Die „Tuttle Zwillinge“ ist eine Kinderbuchserie des amerikanischen Autors Connor Boyak. In jedem Band dieser Reihe vermittelt er die Kernaussagen eines der wichtigen Klassiker der libertären Literatur. Dazu hat er spannend erzählte und leicht verständliche Kindergeschichten erfunden, die von Elijah Stanfield liebevoll illustriert sind. Auf eine lustige und unterhalt-same Weise lernen Kinder hier die Prinzipien der Freiheit und auch der Wirtschaft kennen.

 

Dabei geht es um die individuelle Freiheit, den Schutz des persönlichen Eigentums, um unser Geld, um die Vorteile und Bedeutung von freien Märkten und vieles mehr – also um all die Dinge, die die Voraussetzungen und Bedingungen für unseren heutigen Wohlstand und unser komfortables und arbeitsteiliges Leben sind.

 

Die Bücher wenden sich an Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren, denn die Prinzipien der Freiheit sind einfach und logisch - sie sind kinderleicht zu verstehen. Aber auch wenn sie als Kinderbücher geschrieben sind, haben schon viele Jugendliche und auch Erwachsene die Bücher mit Gewinn gelesen. Denn die wenigsten haben diese Prinzipien in der Schule oder im Studium gelernt. Die Tuttle Zwillinge können somit auch Erwachsenen helfen, ihr Weltbild kritisch zu überprüfen und zu erweitern.

 

Zusammen mit den Zwillingen Ethan und Emily sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene eingeladen, wichtige Zusammenhänge über die Prinzipien der Freiheit kennen zu lernen.

 


"Wir haben nur wenige gute Kinderbücher, die in die Welt von Marktwirtschaft, Freiheit und Selbstverantwortung und in das positive Verständnis der modernen Welt der Arbeitsteilung einführen. Diese Lücke beginnt sich mit den von Enno Samp aus dem Englischen übersetzten illustrierten Kinderbüchern zu füllen. Sehr verdienstvoll!"

Prof. Dr. Gerd Habermann, Vorstand der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft

NEU - Band 2

Die Tuttle Zwillinge und der wunderbare Bleistift

In dieser Geschichte besuchen Ethan und Emily mit ihrer Schulklasse eine Fabrik, in der Bleistifte hergestellt werden. Eigentlich eine einfache Sache, so ein Bleistift - aber mit Erstaunen entdecken sie, wie kompliziert es ist, einen simplen Bleistift herzustellen, und wie viele Menschen auf der ganzen Welt daran mitarbeiten.

 

Diese Kindergeschichte basiert auf dem Essay "Ich, der Bleistift" des amerikanischen Autors Leonard Read. Den vollständigen Essay gibt es hier.

 

Band 1

Die Tuttle Zwillinge und das Gesetz

 

In ihrer ersten Geschichte lernen die Tuttle Zwillinge die Bedeutung des Gesetzes und des Staates kennen.

 

Der Staat ist dazu da, um unser Leben, unsere Freiheit und unser Eigentum zu schützen. Kann es dann wirklich sein, dass es Gesetze gibt, die es manchen Menschen erlauben, uns zu verletzen oder zu bestehlen?

 

Basis dieser Geschichte ist der Essay "Der Staat" des französischen Ökonomen und Politikers Frédéric Bastiat (1801-1850).

NEU

Arbeitshefte als pdf Dateien

 

 

 

 

Zu den bisher erschienenen Büchern mit den Tuttle Zwillingen gibt es auch Arbeitshefte. Nachdem Kinder die Bücher gelesen haben, können sie deren Inhalte mit den Arbeitsheften vertiefen.

 

Von Ausmalbildern für die ganz Kleinen über leichte Rätsel bis hin zu Diskussionsaufgaben und Aufsatzthemen für schon ältere Leser leiten diese Arbeitshefte die Kinder an, sich intensiv mit den Kernaussagen der Bücher zu beschäftigen und sie mit Freunden oder in der Familie zu diskutieren.

 

Die Arbeitshefte haben jeweils einen Umfang von etwa 25 Seiten und sind nur als digitale Fassungen im pdf-Format erhältlich.

Band 3 - demnächst

Die Tuttle Zwillinge und das Ungeheuer von Jekyll Island

 

Was ist das für ein seltsames Ungeheuer, das den Menschen heimlich ihr Geld stiehlt? Begleitet Ethan und Emily Tuttle bei ihrem dritten Abenteuer. Seid dabei, wenn sie herausfinden, wie ein mysteriöses und mächtiges Ungeheuer die hart erarbeiteten Ersparnisse ihres Großvaters stiehlt. Und auch das Leben der Zwillinge selbst wird von diesem Ungeheuer beeinflusst - sogar ohne, dass sie es wussten!

 

Eine ebenso fröhliche wie spannende Kindergeschichte, die auf dem Buch "Die Kreatur von Jekyll Island" von G. Edward Griffin basiert.

 

Erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2018.